Erzherzog Karl Franz Josef - Kaiser Karl der I.

Am 1. September 1905 trat Erzherzog (Kaiser) Karl als Leutnant im Dragonerregiment Nr. 7 Herzog von Lothringen und Bar ein.

1906 wurde er nach Brandeis a.d. Elbe versetzt und dort am 1. November zum Oberleutnant befördert. Nach einer zwei jähriger Unterbrechung für ein Studium in Prag, kehrte er am 1. Juli 1908 als Schwadronskommandant im Range eines Rittmeister zurück.

Anlässlich zum 60-jährigen Geburtstag von Kaiser Franz Joseph I. am 18. August 1908, besuchte Erzherzog Karl, Rittmeister im Dragoner-regiment Nr.7 - "Herzog von Lothringen und Bar"), mit seiner Mutter Erzherzogin Maria Josefa, Bad Ischl. Die Pfarrgasse vor dem Hotel zur Post (ältestes Hotel im Salzkammergut). Originalfoto


Kaiser Karl I.  geb. 17.August 1887 auf Schloss Persenbeug, 21. November 1916 Kaiser von Österreich, 30. November 1916 König Karol IV. von Ungarn . Am 23. März 1919 von der Regierung in Wien aus Österreich vertrieben und verbannt. Gestorben 1. April 1922 auf Madeira, begraben in der Kirche Nossa Senhora in Monte bei Funchal. Selig gesprochen am 3. Oktober 2004 in Rom. 

Kirchlicher Gedenktag ist der 21.Oktober.